San Juan, die Hauptstadt Puerto Rico's mit seinen rund 1. 2 Mio. Einwohnern ist ein Teil Florida, ein Teil New York, ein Teil Altspanien und das alles unter karibischer Sonne. Die Altstadt Old San Juan ist ein einzigartiges Freilichtmuseum, wo das Erbe der Spanier weiterlebt. Die Inselkette im Anschluss an Puerto Rico setzt sich zusammen aus den Inseln über dem Winde im Norden und den Inseln unter dem Winde im Süden. Wie eine weit nach Osten schwingende Girlande zieht sich die Inselwelt der Antillen von Nord- nach Südamerika und trennt das karibische Meer vom atlantischen Ozean. Der Name leitet sich von der Antilia Insula ab, deren Lage man vor den Entdeckungsfahrten Christoph Columbus (1451-1506) auf den Karten des 15. Jahrhunderts zwischen Asien und Europa angab. Puerto Rico bietet für Touristen jede Menge Reichtümer: tropische Strände, tropischen Regenwald, ein umfangreiches Hotel- und Unterhaltungsangebot, das größte Fort und die meisten Golfplätze (18) in der Karibik, herrliche Tauchreviere und eine reichhaltige Geschichte, der man in der Hauptstadt San Juan folgen kann.

La Guaira/Caracas.  Der Hafen La Guaira ist das Eingangstor zur kosmopolitischen, reich mit Kunstwerken bestückten Hauptstadt Venezuelas, Caracas, die knapp 25 Kiolmeter landeinwärts liegt. Sie ist eine der modernsten Städte in Südamerika und die grösste Stadt von Venezuela. Die Stadt liegt im Norden Venezuelas am Karibischen Meer.  Weil das Meer dort zu wild ist, verfügt sie über keine Badestrände.

Catalina Island/Dom. Rep.: Eine palmengesäumte Privatinsel mit grandiosen feinsandigen Stränden in türkisblauer See. Costa Kreuzfahrten hat die exklusive Erlaubnis, hier vor Anker zu gehen. Grössere Schiffe müssen wie die Costa Atlantica draussen auf Reede ankern.

Ochos Rios ist eine Stadt auf Jamaika. Sie wird primär von Kreuzfahrtschiffen angefahren, insbesondere aufgrund der Dunn's River Falls (Wasserfälle) und anderen Touristen-Attraktionen. Jamaika ist die drittgrösste Insel der Grossen Antillen.Ocho Rios besticht durch seine unglaublichen Landschaften und weißen Sandstrände. Entgegen der landläufigen Meinungen bedeutet der Name nicht auf spanisch nicht "Acht Flüsse", sondern entstammt es dem spanischen Wort "Chorreros", was "Wasserfälle" heißt. Davon gibt es rund um Ocho Rios reichlich, unter anderem die berühmten und spektakulären Dunn's Rivers

Grand Turks ist die grösste Insel der Turks-Inseln, welche gemeinsam mit den etwa 30 km nordwestlich gelegenen Caicos-Inseln das britische Ueberseegebiet der Turks- und Caicosinseln bilden.Kilometerlange, feinsandige Strände umfassen die Karibikinsel Grand Turk. Kein Wunder, dass hier Tauchen, Fischen und Wassersport zu den Hauptbeschäftigungen gehören.

Cozumel ist eine Insel, die der östlichen Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatan vorgelagert ist. Cozumel ist ein beliebtes touristisches Ziel und ist insbesondere für die guten Tauchmöglichkeiten bekannt. Highlights: Mit der Fähre nach Yucatan zu den berühmten Maya-Ruinen von Coba. Chankanaab National Marine Park: Finden Sie heraus, was Delfine so besonders macht, während Sie mit ihnen schwimmen und spielen - Atlantis U-Boot, wer nicht schnorcheln oder gar tauchen mag, kann die Unterwasserwelt trocken entdecken - Playa del Sol, Partytime auf dem Fiesta-Boot zu den Klängen einer eigenen Band Margaritas, Longdrinks und die ausgelassene Stimmung genießen

Charlotte Amalie ist die Hauptstadt von St. Thomas, eine quirlige Stadt die aus allen Nähten platzt. Die Insel gehört zu den Virgin Island, einer Inselgruppe der Kleinen Antillen östlich von Puerto Rico. Die Insel wurde 1493 auf seiner zweiten Reise nach Amerika, von Columbus entdeckt. Im Hafen von Charlotte Amalie treffen sich die Giganten der Kreuzfahrtschiffe. Viele Kreuzfahrtschiffe machen hier einen Stopp, denn es gibt unheimlich viele Duty-free-Shops mit jeder Menge günstiger Ware. In der ganzen Karibik lässt es sich am besten auf St. Thomas einkaufen!St. Thomas hat aber auch einige schöne Hotels und gilt mit seinen Stränden vor allem bei US-Amerikanern als beliebtes Feriengebiet.

Miami /Florida: Die Metropole des Sonnenstaats Florida ist Start- und Zielhafen für viele Kreuzfahrten. Besondere Sehenswürdigkeiten sind das Art-Déco-Viertel im benachbarten Miami Beach und das kubanische Viertel, das einen Hauch von Havanna vermittelt. Miami und Miami Beach sind zwei ineinander übergehende Städte an der südlichen Atlantikküste von FloridaMiami Beach liegt etwa sechs Kilometer östlich von Miami auf einer vorgelagerten Halbinsel. Die bekannteste Fussgängerzone in Miami Beach ist die Lincoln Road.

Bis kurz vor die Küste Venezueals leuchten die Inseln über dem Wind wie Perlen an einer langen Kette aus dem Blau der Karibik. Palmen die sich im Wind über die schönsten Strände wiegen. Calypso, Regae und Steelbandsound wurden auf den Inseln geboren. Karibische Musik, die ins Blut geht und gute Laune garantiert. Die Kleinen Antillen bilden die östliche Grenze des Karibischen Meers.

Karibik, Westindien, Antillen - verschiedene Namen für ein und dieselbe Region. Welche Insel ist die schönste? Darauf eine Antwort zu geben, ist unmöglich. Sonnenziel für Fernreisende - nur 9 Flugstunden von Europa entfernt.

Der amerikanische Ausdruck caribbean steht für ziemlich alles, was sich im Karibischen Meer und ringsherum befindet. Die Inselwelt gliedert sich in die Grossen und Kleinen Antillen - bei diesen unterscheidet man noch einmal zwischen den Inseln Unter dem Winde vor der Küste Venezuelas und jenen Ûber dem Winde, von den Virgin Islands  bis nach Trinidad, Kuba , Haiti und die Domenikanische Republik, Puerto Rico und Jamaika formen zusammen die Grossen Antillen, auf denen sich Gebirgszipfeln bis 3000 Meter erheben