4. - 16.9.2013 ab Barcelona mit der Serenade of the Seas

Kreuzfahrt-Route vom 4. - 16.09.2013: Barcelona (ES) - Cannes (FR) - Florence (IT) - Rome (IT) - Amalfi Coast (IT) - Seetag - Venedig (IT) - Venedig (IT) - Ravenna (IT) - Kotor (Montenegro) - Seetag - Seetag - Barcelona (ES)

Auf dieser Kreuzfahrt legten wir 3098 Seemeilen / 5741.21 km zurück.

Die Serenade of the Seas wurde am 22. August 2003 in New York von der Schauspielerin Whoppi Goldberg getauft. Sie ist das dritte Kreuzfahrtschiff der Radiance Klasse. Die Schwesterschiffe sind die Brilliance of the Seas, Radiance of the Seas und die Jewel of the Seas. Die Schiffe der Radiance Klasse bestechen durch ihr innovatives Superyacht-Design, dessen riesige Glasflächen perfekt mit der anspruchsvollen Innenausstattung - inklusive einer Sammlung zeitgenössischer Bilder und Skulpturen - harmonisieren. 

Mehr freie Flächen, Balkone und Glasflächen als auf jedem anderen Kreuzfahrtschiff - hier könnten Sie beinahe vergessen, dass Sie sich auf einem Schiff befinden. Die Serenade of the Seas ist ein Nichtraucher-Schiff. Für rauchende Passagiere hat es auf dem Schiff jedoch "ein paar wenige" Plätze, wo geraucht werden darf, wie z.B. an der Sky-Bar auf Deck 12. Auch auf dem Balkon darf geraucht werden. Man muss nur beim Kabinensteward  einen Aschenbecher verlangen. Ab 2014 darf auf den Schiffen der RCI weder in der Kabine noch auf dem Balkon geraucht werden!

 

Fotoalbum der Serenade of the Seas

Die einzelnen Decks (4-12) sind über sechs Panoramalifte, zum Teil mit Aussicht auf das offene Meer, zu erreichen. Wie ihre Schwesterschiffe überzeugt auch  die Serenade of the Seas mit einem "Mehr" an Auswahl und einem Meer an Aussichten- im wahrsten Sinne des Wortes. Die besondere Gestaltung der Serenade otS lässt das Erleben von Sonne, See und beeindruckende Küstenlandschaften tief ins Innere des Schiffes dringen. Über 12000 m² Glasflächen, unter anderem in Form raumhoher Panoramafenster, in den meisten Lounges und öffentlichen Bereichen, sorgen ebenso für Licht und Sicht wie gläserne Aussenaufzüge mit Meerblick.